L'Homme

L’Homme. Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft (L’Homme: Journal of Feminist History) aims at visualizing the dynamics of research in feminist history by publishing articles that introduce new topics, debates, and results of latest research in the field. It focuses on contributions from different cultural and academic backgrounds to point out the variety and breadth of feminist history.
The chief interest of the journal lies in discussions with all areas of history and debates on issues of feminist theory. Thus, every issue of the journal includes theoretical contributions as well as several articles referring to the principal topic of an issue, besides reviews and annotations of the latest publications in the field, conference announcements, calls for papers, and conference proceedings, from time to time also interviews (“Im Gespräch”). The column “Aktuelles und Kommentare” assembles reports on current debates concerning women and gender politics. “L’Homme Extra” covers those contributions which are not related to the topic of the respective issue, and the column “Forum” presents surveys of the state of women’s and gender history in specific countries.
Deutsch
L’Homme. Zeitschrift für Feministische Geschichtswissenschaft (Z.F.G.) möchte durch die Veröffentlichung von Beiträgen, welche neue Themenfelder, Diskussionen und Forschungsergebnisse feministischer Geschichtswissenschaft vorstellen, die Dynamik dieses Forschungsbereiches sichtbar machen. Durch die Berücksichtigung von Beiträgen aus verschiedenen Sprach- und Wissenschaftskulturen soll weiters die Vielfalt und Breite des Wissenschaftsfeldes aufgezeigt werden.

Das Interesse der Zeitschrift liegt in der Auseinandersetzung mit allen Teilbereichen der Geschichtswissenschaft und in einer ständigen Beschäftigung mit Fragen feministischer Theorie. Jedes einzelne Heft umfasst daher theoretische Beiträge und mehrere Aufsätze zum Themenschwerpunkt sowie Rezensionen und Annotationen neuerer Forschungsliteratur, Tagungsankündigungen, Calls for Papers und Tagungsberichte, fallweise auch Interviews (“Im Gespräch”). In der Rubrik “Aktuelles und Kommentare” erscheinen außerdem kontinuierlich Berichte über gegenwärtige Diskussionen zur Frauen- und Geschlechterpolitik. “L’Homme Extra” deckt jene Beiträge ab, die nicht dem jeweiligen Heftschwerpunkt zugeordnet werden können und die Rubrik “Forum” versammelt Überblicke zur Frauen- und Geschlechtergeschichte eines Landes.

Journal's articles

Moved to marry

Marriage and cross-border migration in the history of the United States

Budgeting for everyday life

Gender strategies, material practice and institutional innovation in nineteenth century Britain

1 2 »