György István Tóth

is director of the Budapest based TÁRKI Social Research Institute and Head of the Applied Social Research Centre at the Budapest Corvinus University. He participated and/or directed various projects on Hungarian and European income distribution and social policies. He has been a consultant to various international organizations, edited and co-edited over fifteen books including the bi-annual Hungarian Social Report series since 1998, and is editor of the TÁRKI European Social Reports. He is author of Income Distribution: From the Systemic Change to the Joining of the European Union (in Hungarian).

Articles

Macht statt Recht

Deformation des Verfassungssystems in Ungarn

Seit seinem Wahlsieg im Jahr 2010 baut der Fidesz unter Ministerpräsident Viktor Orban nicht nur Ungarns politisches System, sondern auch das Verfassungssystem um. Anders als in Verfassungsstaaten üblich, integriert das neue Grundgesetz nicht die ungarischen Bürger über alle politischen, religiösen oder sozialen Differenzen hin-weg. Vielmehr polarisiert es und schließt Teile der Bevölkerung aus. Das Grundgesetz verkörpert ein politisches Denken nach der Freund-Feind-Logik. Die mit dem Grundgesetz gebildete Institutionsstruktur ist auf einen Einparteienstaat zugeschnitten. Auch die jüngsten Verfassungsänderungen zeigen: An die Stelle der Herrschaft des Rechts über die Politik ist die Herrschaft der Politik über das Recht getreten. Der Aufbau eines autoritären Regimes ist im Gange. Die Opposition in Ungarn und die europäischen Institutionen sind gefordert.

Closer to the East or the West?

Eszter Rádai Talks with György István Tóth

In its contribution to the World Values Survey, the independent social research centre TÁRKI finds that Hungarians are distrustful, frown upon social inequality and think the welfare system is unfair. They are in two minds about breaking rules and are deeply committed to state redistribution. This places their values and attitudes closer to those of Eastern Orthodox countries than to the West. An interview with TÁRKI director György István Tóth.

2 total

Read in Journals