dérive

Austria

Yona Friedman, geb. 1923, ist französischer Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner ungarischer Herkunft, wohnhaft in Paris. In den 1960er Jahren veröffentlichte er die Manifeste “Architecture Mobile” und “La ville spatiale”. Diese visionären Megastrukturen über bestehenden Städten, in denen die BewohnerInnen ihre räumliche und soziale Welt flexibel gestalten sollten, sind bis heute viel diskutierte Klassiker der städtebaulichen Avantgarde. Friedman sprach in seinem Vortrag in Wien über das Prinzip der Unberechenbarkeit und Unkontrollierbarkeit in der Mathematik, Physik, aber auch von räumlichen und sozialen Entwicklungen. Er plädiert angesichts einer erratischen Realität für das Operieren mit offenen Systemen, für eine in die Praxis umgesetzte direkte Demokratie, nicht zuletzt in der Produktion von Raum.

Only in de
1 6 7 8

So-called “entrepreneurial urban policy” ostensibly deals with the local consequences of structural transformation on the national and global scale. However, writes Henrik Lebuhn, it plays major role in producing and reproducing precisely the conditions it seeks to redress. The community garden campaign in South Central L.A. is a local movement that resists the vested interests behind local government and planning.